Gruppenabende der Eltern - kINDER - lOBBY

 

Die Gruppenabende finden nach Bedarf und Absprache statt.

 

Die Treffen sind  für betroffene Mütter, Väter, Bonuseltern, Großeltern und Angehörige, die von ihren Kindern getrennt leben oder deren Kinder von der Trennungsproblematik betroffen sind.

Zusätzlich bieten wir Hilfe, Unterstützung und Gesprächsangebote zur Prävention von seelischen Erkrankungen aufgrund von Trennungstraumata an. Viele Eltern haben eine Belastungsstörung und/oder Anpassungsstörung nach der Trennung von ihren Kindern.
Auch werden Kinder aufgrund von psychischen Erkrankungen aus den Familien genommen oder ein Elternteil darf das Kind nicht mehr sehen, auch hier bieten wir Hilfe, Gespräche und Unterstützung an.
Es sind auch Einzelgespräche möglich. Kontaktieren Sie uns dazu bitte per E-Mail oder über das Kontaktformular.

 

Es geht in den Gruppenabenden um alle Themen rund um das Familienrecht und Kindschaftsrecht, wie z. B. das Umgangsrecht, die elterliche Sorge und den Kindesunterhalt / Trennungsunterhalt.

 

Die Erfahrungen mit Anwälten, Gutachtern, Verfahrensbeiständen, Vormündern, dem Jugendamt und Familiengerichten werden auch thematisiert.

 

Die Gruppenabende und Gespräche mit anderen Betroffenen sollen ermöglichen, sich kennenzulernen, sich auszutauschen und um sich gegenseitig Tipps und Ratschläge zu holen / geben. Auch ist es gut zu wissen, dass man mit der Thematik nicht alleine ist.

 

Alle die Interesse haben den Verein kennenzulernen, sind herzlich willkommen.

 

Lasst uns gemeinsam etwas unternehmen und kämpfen.

 

 

Wer Ideen hat, wo es kostenlose Räumlichkeiten für die Gruppenabende gibt, kann sich gerne an uns wenden. Wir würden dann dort einen Gruppenabend planen.